80. Folge Rück- und Ausblick

Ich freue mich, dir die 80. Folge präsentieren zu können. Als ich im März 2020 begann, die ersten Folgen aufzunehmen, habe ich nicht damit gerechnet, so viele Inhalte produzieren zu können. Anfangs war ich auch sicher noch etwas hölzern und vielleicht zu wissenschaftlich. Viele Folgen musste ich mehrere Male aufsprechen bis ich den Qualitätsanforderungen des zuständigen Medienmoguls (mein Sohn Hendrik mit seiner Firma mesdot.de) gerecht wurde. Meinem Sohn Hendrik Messner danke ich sehr für seine unendliche Geduld und sein Engagement.

Ich bedanke mich bei mehr als 6000 Abonnenten für ihre Treue und ihre Anregungen und besonders bei dir, der das jetzt liest. 26000 Downloads erfüllen mich mit Dankbarkeit.

Danke möchte ich auch allen Interview Partner sagen, die mit ihrem Beitrag den Podcast bereichert haben:

Christian Bischoff: über sein Buch Bewusstheit
Stefan Frädrich: Günter rettet die Welt und wird Nichtaucher,
 Tina Ostermann beschreibt ihren eigenen Weg
Sandra Schneider hilft dir beim Durchhalten,  
Miriam Junge: Kleine Schritte mit großer Wirkung
Christina Heinrich Diekmann Schlüsselmomente
Mona Laura Kertscher Tanzen für dich und deinen Blutdruck),
Martin Sunderbrink Cholesterin und deine Ernährung

Danken möchte ich auch meiner Frau Jana, für ihre Geduld, ihr Verständnis und ihre Unterstützung. Sie muss trotz oder auch wegen meines (Un-) Ruhestands doch schon mal auf mich verzichten.

Die Entwicklung steht nicht still und ich freue mich auf die zukünftigen Folgen mit interessanten Interviewpartner, die immer wieder ein neues Licht auf den Bluthochdruck und die Risikofaktoren werfen werden.

Wenn dir die Folge gefallen hat, dann kannst du mir eine Freude machen, wenn du bei Apple Podacast eine positive Bewertung hinterlässt! Vielen Dank auch der Firma mesdot für die Bearbeitung!

Dein Blutdruck nach dem Urlaub

Du hast deine freien Tage genossen und warst froh, einmal alle Herausforderungen des Alltags vergessen zu haben. Ja es war hoffentlich ein entspannter Urlaub für dich.

Dann kommst du nach Hause und stellst plötzlich fest, dass dein Blutdruck höher ist als erwartet. Du hast dich doch gut erholt oder etwa nicht?

Doch du hast dich gut erholt. Du hast dich in den freien Tagen nur anders ernährt. Du hast in Restaurants oder auch mal im Schnellimbiss gegessen. Da konntest du deinen Kochsalzkonsum nicht kontrollieren.

In den meisten Gaststätten wird mehr gesalzen als bei dir zu Hause. Dieses zusätzliche Salz hat deinen Natriumspeicher gefüllt und dadurch ist dein Ruheblutdruck etwas angestiegen. Geh in den nächsten Wochen einfach etwas sparsamer als sonst mit deinem Salzstreuer um, und dein Blutdruck wird sich von allein wieder normalisieren.

Hier findest du noch mal die Bedeutung des Kochsalz für deinen Bluthochdruck:
Bluthochdruck und Kochsalz, Dein Blutdruck und dein Mikrobiom

In diesem Zusammenhang stell ich dir das beeindruckende Ergebnis einer großen Studie vor, die gezeigt hat, dass mit einem kochsalzreduzierten Salzgemisch ( 75% NaCl und 25 % KCl) die Schlaganfallrate und die kardiovaskulären Ereignisse gegenüber einer Kontrollgruppe stark gesenkt werden konnten. Bedeutsame Nebenwirkungen sind in dieser Untersuchung nicht aufgetreten. Fast kostenlos könnten Millionen von Todesfällen mit dieser Therapie verhindert werden.

Wenn dir die Folge gefallen hat, dann kannst du mir eine Freude machen, wenn du bei Apple Podacast eine positive Bewertung hinterlässt! Vielen Dank auch der Firma mesdot für die Bearbeitung!

Bluthochdruck weltweit und COVID Verlauf

Was die Anzahl der Bluthochdruckfälle weltweit beeinflusst und dass der Bluthochdruck und dessen Behandlung die Corona iInfektion nicht beeinflusst, erfährst du in dieser Folge.

Die Anzahl der von erhöhtem Blutdruck betroffenen hat sich von 1990-2019 nahezu verdoppelt. 1.28 Milliarden Menschen haben aktuell einen erhöhten Blutdruck und 550 Millionen davon wissen das nicht einmal. 700 Millionen sind nach einer Untersuchung des Imperial Colleg of London und der WHO unbehandelt.

Schätzungsweise ist der Bluthochdruck isoliert für 7,5 Millionen Todesfälle pro Jahr verantwortlich. Zum Vergleich aktuell versterben 2,3 Millionen Menschen pro Jahr um oder an COVID.

Der Anstieg der Hypertoniker ist allein durch das Wachstum der Weltbevölkerung zu erklären. Eine relative Zunahme konnte nicht gefunden werden. Du siehst, dass die statistisch richtige Betrachtung der Zahlen und die Fragestellung an die Zahlen entscheidend für den wissenschaftlichen Erkenntnisgewinn sind.

Die sozioökonomischen Last des hohen Blutdrucks hat sich aber von den reichen Ländern auf die armen Länder verschoben. Dies mag am steigenden Bewusstsein der Bevölkerungen in den reichen Ländern aber vor allem an der schlechteren Verfügbarkeit der medizinischen Versorgung in den armen Ländern liegen.

Mein Vorschlag: Der Bluthochdruck ist einfach zu diagnostizieren. Ich schlage daher vor, dass in Frisiersalons die Möglichkeit zur Blutdruckmessung weltweit angeboten wird. Das hat zudem den Vorteil, dass die Messungen alle in Ruhe und ohne Anwesenheit medizinischen Personals erfolgen können.

Zu Beginn der COVID Welle wurde immer wieder der Bluthochdruck als bedeutsamer Indikator für einen schlechteren Verlauf der Infektion betrachtet und hat damit große Unruhe und Angst bei den Betroffenen hervorgerufen. Eine sehr schöne Zusammenfassung der aktuellen Daten kann dich jetzt beruhigen:

Der Bluthochdruck allein beeinflusst den Verlauf der Corona Infektion nicht.

Nur wenn zusätzliche Organschäden an Herz und Niere bereits vor der Infektion vorliegen, wird die Prognose beeinflusst.

Weil der ACE Rezeptor als wichtige Eintrittspforte des Virus in die Zelle erkannt wurde, waren auch schnell die bedeutsamsten Blutdruckmedikamente (ACE Hemmer und Angiotensinrezeptorblocker) in den Verdacht geraten, die Ausbreitung des Virus im Körper zu beschleunigen. Ich habe damals schon aus pathophysiologischen Gründen die Hypothese zurückgewiesen. Denn beide Substanzen führen zur vermehrten Verfügbarkeit freier ACE Rezeptoren im Blut und können damit den Verlauf möglicherweise abmildern.

Jetzt ist klar:

ACE Hemmer und Angiotensinrezeptorblocker beeinflussen den Verlauf der Corona Infektion auch bei chronischer Therapie nicht.

Es gibt also keinen Grund, die Blutdruckmediaktion wegen der Corona Welle zu verändern.

Wer das genauer nachlesen möchte, findet die Literaturstellen in dieser PDF Datei.

Angst ist ein wichtiger Faktor, der dein Immunsystem negativ beeinflusst. In dessem Zusammenhang möchte ich dir ein etwas längere Video ans Herz legen, das die Corona Pandemie nach einer gründlichen und statistisch sauberen Analyse sehr gut beschreibt. Marcel Barz ist Informatiker und beschäftigt sich mit der Pandemie in den Rohdaten. Der Vortrag ist spannend und du erfährst viel über die Methoden der Statistik und deren Auswirkungen in Publikationen.

Wenn dir die Folge gefallen hat, dann kannst du mir eine Freude machen, wenn du bei Apple Podacast eine positive Bewertung hinterlässt! Vielen Dank auch der Firma mesdot für die Bearbeitung!

Gendern bei der Blutdrucktherapie?

Ja, dein Geschlecht spielt doch eine Rolle für deine Blutdrucktherapie.

Und schon wieder: Physiologie hilft, zu helfen!

Während vieler Jahrzehnte wurden die meisten Untersuchungen zur Wirksamkeit der Blutdrucktherapie mit Männern gemacht. Dann kamen schließlich auch die Frauen dazu. Nur hat man leider nur Menschen zwischen dem 50. und dem 70. Lebensjahr in den Studien rekrutiert.

Wir wissen aber jetzt, dass natürlich wesentlich jüngere Menschen auch schon unter einem Bluthochdruck leiden können. Für die Männer ist das nicht so entscheidend, denn ihre Hormonkonstellation bleibt eigentlich während des ganzen Lebens etwa gleich.

Nur bei den Frauen kommt es mit Beginn des Nachlassens der Monatsblutung (Menopause) zu einer bedeutsamen Hormonveränderung.

In dieser Podcast Folge stelle ich dir eine Studie vor, die sich mit dieser Frage sehr intensiv beschäftigt hat. Sie konnte uns zeigen, dass die Höhe des Blutdrucks der Frau bis zum Beginn der Menopause zu 55 % abhängig ist vom Schlagvolumen des Herzens. Beim Mann hingegen wird der Blutdruck fast ausschließlich durch die Gefäßweite der Widerstandsgefäße reguliert.

Daraus ergeben sich wichtige therapeutische Überlegungen für Frauen in der Prämenopause: hier wird man eher Blutdruckmedikamente einsetzen, die das Schlagvolumen reduzieren. Während Männer besser auf die Erweiterung der Widerstandsgefäße ansprechen. Das erklärt auch, warum Frauen sehr viel niedrigere Dosen eines ß Blockers vor der Menopause zur Senkung des Blutdrucks benötigen.

Warum diese physiologische Veränderung auch für. eine Schwangerschaft von Bedeutung ist, erzähle ich dir in dieser Folge.

Wenn dir die Folge gefallen hat, dann kannst du mir eine Freude machen, wenn du bei Apple Podacast eine positive Bewertung hinterlässt! Vielen Dank auch der Firma mesdot für die Bearbeitung!

Wo misst dein Körper deinen Blutdruck?

Physiologie, die dir helfen kann!

Dass dein Renin den Blutdruck erhöht und ein wichtiger Spieler in der Blutdruckregelung ist, habe ich dir schon häufiger berichtet. Bisher sind wir nur davon ausgegangen, dass die hauptsächliche Blutdruckmessung an Zellen den Halsschlagadern und einziger Hirngefäße erfolgt. Blutdruckmessung

Jetzt hat eine sehr schöne Untersuchung gezeigt, dass die Zellen, die in der Niere das Renin bilden, in sich Rezeptoren tragen, die den Druck in der Reninzelle registrieren. Diese Mechanorezeptoren führen dazu, dass die Reninzelle mehr Renin produziert, wenn. der Druck in der Zelle niedrig ist und weniger Renin bildet, wenn der Druck in der Zelle hoch ist.

Uns war schon lange klar, dass die Niere über Natriumrezeptoren ihren Blutdruck selbst regulieren kann. Nur die Studie hat jetzt wohl den wichtigsten Mechanismus aufgedeckt. Möglicherweise werden sich aus diesen Erkenntnissen neue Möglichkeiten zur Beeinflussung des Blutdrucks ergeben.

Mit der lokalen Druckregulation entscheidet die Niere aber auch eigenständig, wie hoch der Druck in ihrem Filter ist und damit auch wie hoch die Menge des Filtrats im Nierenkörperchen ist.

Du erkennst, dass wir viele Dinge beachtsam erforschen können. Die Erkenntnis kann zu deiner Gesundheit beitragen, wenn die Wissenschaft sich auf den Weg der physiologischen Grundlagenforschung macht.

Wenn dir die Folge gefallen hat, dann kannst du mir eine Freude machen, wenn du bei Apple Podacast eine positive Bewertung hinterlässt! Vielen Dank auch der Firma mesdot für die Bearbeitung!

Dein Weg zur Ruhe: deine Waldmeditation

Die Natur zeigt dir den Weg zur inneren Gelassenheit! Wir werden gemeinsam einen Weg durch einen Wald mit voller Bewusstheit gehen. Zieh dir geeignete Kleidung an und wir treffen uns im Wald.

Eine Waldmeditation!

In der 75. Folge des Podcasts möchte ich dir einen Weg zur Bewusstheit und damit zu deiner inneren Ruhe zeigen:

Wir werden gemeinsam einen Weg durch einen Wald mit voller Bewusstheit gehen. Zieh dir geeignete Kleidung an und wir treffen uns im Wald. Du fährst oder gehst zu einem Wald in deiner Nähe und nimmst dir die Kopfhörer in deine Ohren und ich werde dir ein Bewusstheitserlebnis verschaffen, das dich in Ruhe und Gelassenheit bringen wird. Lass dich gerne unvoreingenommen darauf ein.

Wenn du nicht gehen kannst, oder den Wald nicht erreichen kannst, setz dir die Kopfhörer auf und hör einfach meiner Stimme und den Geräuschen zu und nimm die Stimmung an.

Anschließend fragst du dich, was du gefühlt hast. Es ist nicht schlimm, wenn immer wieder Gedanken in deinem Kopf kommen. Das ist normal. Wenn du nach einiger Zeit keine Ruhe in dein Gedankenkarussell bekommst, dann stell dir die Frage: Welcher Gedanke kommt wohl als nächstes? Du wirst sehen, dass dann erstmal keiner mehr kommt.

Ich empfehle dir, mindestens ein bis zwei Mal in der Woche wirklich allein in die mentale Ruhe zu kommen. Anfangs nur 10 Minuten. Du wirst spüren, wie deine innere Gelassenheit und Ruhe steigt.

Es gibt sehr viele Meditationen, die dir im Internet bei Youtube oder den Podcastanbietern kostenlos zur Verfügung stehen. Such dir ein Angebot aus, was für dich stimmig ist. Viel Erfolg!

Wenn dir die Folge gefallen hat, dann kannst du mir eine Freude machen, wenn du bei Apple Podacast eine positive Bewertung hinterlässt! Vielen Dank auch der Firma mesdot für die Bearbeitung!

Der Nephrologe – wie kann er dir helfen?

„Sie sind Nephrologe? Worum kümmern Sie sich denn?“Diese Fragen höre ich sehr häufig. Die meisten Menschen wissen nicht, welche Aufgabe eine Nephrologin oder ein Nephrologe in unserem Gesundheitssystem erfüllen sollen.

Diese Fragen höre ich sehr häufig. Die meisten Menschen wissen nicht, welche Aufgabe eine Nephrologin oder ein Nephrologe in unserem Gesundheitssystem erfüllen sollen. Die alte Bezeichnung Ärztin oder Arzt für Innere Medizin Bluthochdruck und Nierenerkrankungen hört sich schon viel verständlicher an. Sie ist aber viel sperriger. Die Nephrologie ist eine Zusatzdisziplin unterhalb des Arztes für Innere Medizin. Und weil dort alle Namensgebungen mit ‚loge‘ enden bin ich eben ein Nephrologe. Nephros ist griechisch und bezeichnet die Niere und Logos ist die Lehre. Genauso gibt es den Kardiologen, der sich um dein Herz kümmert.

So kümmern wir uns um deine Nieren. Unsere Aufgabe ist es, deine Nieren vor Erkrankungen zu schützen, ihre Funktion zu erhalten oder sie wieder herzustellen. Wenn die Nierenfunktion versagt, bereiten wir dich für einen Nierentransplantation vor oder beiden dir eine entsprechende Nierenersatztherapie an.

Das heißt: wir beschäftigen uns mit allen Änderungen in deinem Körper, die für die Nierenfunktion gefährlich werden könnte. Der wichtigste Schädling für deine Nieren ist der Bluthochdruck. Daher ist der Nephrologe der Fachmann für die Diagnostik und die Therapie der Bluthochdruckerkrankung.

Veränderungen an den Nieren selbst sind auch häufig die Ursache des Bluthochdrucks. Diese zu erkennen und einer Therapie zuzuführen, ist unsere Aufgabe.

Wann solltest du nach Rücksprache mit deinem Hausarzt eine Nephrologie oder einen Nephrologen aufsuchen?

  1. bei Bluthochdruck im Jugendlichen Alter
  2. bei plötzlich im hohen Alter stark erhöhtem Blutdruck
  3. wenn mehr als 3 Medikamente nicht ausreichen, um deinen Blutdruck einzustellen
  4. wenn im Urin bei mehreren Untersuchungen Eiweiß und/oder rote Blutkörperchen nachweisbar sind
  5. wenn deine Nierenfunktion eingeschränkt ist
  6. wenn bei einer chronischen Erkrankung der Verdacht auf eine Nierenschädigung besteht z. B. Diabetes mellitus
  7. bei unklaren sonographischen Nierenveränderungen

Keine Angst! Wenn dein Hausarzt dich zu uns überweist, bedeutet das nicht, dass du an die Dialyse musst oder schwer erkrankt bist. In den meisten Fällen wirst du von deinem Nephrologen nur einmal untersucht und dein Hausarzt wird dann deine Therapie weiter fortführen können.

Wenn dir die Folge gefallen hat, dann kannst du mir eine Freude machen, wenn du bei Apple Podacast eine positive Bewertung hinterlässt! Vielen Dank auch der Firma mesdot für die Bearbeitung!

Nebenwirkungen, die ich mir wünsche!

Frag deinen Arzt oder Apotheker oder ?

Möchtest du auch, dass deine Kleider oder deine Jeans von früher wieder passen?

Möchtest du dich beweglicher und leichter fühlen?

Was haben diese beiden Wünsche und Ziele gemeinsam?

Sie sind erwünschte Nebenwirkungen deiner konservativen Blutdrucktherapie durch Gewichtsabnahme und regelmäßiger sportlicher Betätigung!

Du siehst: es gibt auch erwünschte Nebenwirkungen.

Eine Nebenwirkung ist eine neben der beabsichtigten Hauptwirkung eines Arzneimittels auftretende Wirkung. 

Im Gegensatz dazu wird der Begriff unerwünschte Arzneimittel- oder Therapiewirkung verwendet.

Bewegung und Gewichtsabnahme haben auch unerwünschte Nebenwirkungen. Denn der Weg dahin ist nur dann erfolgreich, wenn du deine dir lieben Gewohnheiten veränderst.

Um dein Gewicht zu reduzieren änderst du deine Ernährung. Um beweglicher zu werden, wirst du dich mehr bewegen. Du gehst runter von der Couch und du legst einen Teil des Weges zu deiner Arbeit zu Fuß oder mit dem Rad zurück.

Du kannst nicht erwarten, dass sich in deinem Leben etwas ändert, wenn du nichts änderst!

Die Erfordernis zur Änderung deiner lieben Gewohnheiten sind die unerwünschten Wirkungen deiner konservativen Blutdrucktherapie.

Viele Untersuchungen belegen auch inzwischen, dass selbst Medikamente erwünschte Nebenwirkungen haben:

ACE Hemmer und AT1 Rezeptorblocker verbessern die Funktion des Gehirns. Sie können offensichtlich die Blut-Hirn Schranke passieren.

Unter ihnen bildet sich die Verdickung des Herzmuskels zurück. Sie schützen die Gefäße vor chronisch entzündlichen Veränderungen. um nur einige Nebenwirkungen zu nennen, die du dir sicher auch wünschst.

Wenn dir die Folge gefallen hat, dann kannst du mir eine Freude machen, wenn du bei Apple Podacast eine positive Bewertung hinterlässt! Vielen Dank auch der Firma mesdot für die Bearbeitung!

Was senkt deinen Bluthochdruck?

Alles ist richtig, wenn es dir hilft!

Vier Ziele sollte deine Blutdrucktherapie haben:

  1. Dein Blutdruck sollte in den Normbereich sinken!
  2. Die Blutdrucktherapie sollte deine Prognose verbessern!
  3. Die Therapie sollte nicht schaden!
  4. Die Nebenwirkungen sollten nicht vorhanden sein oder so gering sein, dass sie im Verhältnis zu der Wirkung akzeptabel sind.

Natürlich sollte dein Blutdruck sinken. Aber wir wissen von vielen Therapien auch, dass sie zwar effektiv sind, ihnen aber die Wirksamkeit fehlt. Die Wirksamkeit setzt den Effekt der Blutdrucksenkung voraus. Sie fordert aber auch die Verbesserung der Prognose. Sie erfüllt also Punkt eins und zwei!

Die Therapie sollte aber auch keinesfalls schaden. Und die Nebenwirkungen sollten am liebsten gar nicht vorhanden sein. Wenn Nebenwirkungen dennoch auftreten, sollten Sie so gering sein, dass sie im Verhältnis zu der erwartenden Wirkung des Pharmakons oder der Maßnahme akzeptabel gering sind.

In dieser Podcastfolge überprüfe ich mit dir gemeinsam, inwieweit die unterschiedlichen Therapien den oben genannten Punkten entsprechen.

Du wirst feststellen, dass dir viele Möglichkeiten zur Verfügung stehen, um deinen Blutdruck erfolgreich zu kontrollieren. Nur leider gibt es keine Maßnahme oder kein Medikament, dass nicht irgendeine Nebenwirkung hat.

Am Ende gilt folgende wichtige Feststellung:

Wenn du in deinem Leben nichts änderst, kannst du nicht erwarten, dass sich etwas in deinem Leben ändert!

Viel Spaß beim Hören!

Wenn dir die Folge gefallen hat, dann kannst du mir eine Freude machen, wenn du bei Apple Podacast eine positive Bewertung hinterlässt! Vielen Dank auch der Firma mesdot für die Bearbeitung!

Du kannst Leben retten

Die sofortige Hilfe ist dein größer Erfolg!

Die Fußballeuropameisterschaft 2020 (eigentlich 2021) wird sehr wahrscheinlich den meisten Menschen durch den unerwarteten Kollaps von Christian Eriksen in Erinnerung bleiben. Ein gut trainierter und ärztlich untersuchter Leistungssportler liegt ohne Fremdeinwirkung plötzlich reglos auf dem Fußballplatz. Der beherzten und sofortigen Hilfe seiner Mitspieler und der Verfügbarkeit eines Defibrillators verdankt Christian Eriksen sein Leben.

Auch du kannst Leben retten! Es ist einfach, und dein größter Erfolg ist, unverzüglich zu helfen!

Was war geschehen: Christian Eriksen bekam plötzlich eine ventrikuläre Tachykardie oder Kammerflimmern. Sein Herz schlug plötzlich so schnell, dass es sich zwischen 2 Schlägen nicht mehr füllen konnte und damit kein Blut mehr für die Sauerstoffversorgung seiner Organe zur Verfügung stand. Sehr schnell verloren dann auch die Herzmuskelzellen ihre Synchronisation. Die Herzkammern flimmerten.

EKGKaFli

In solchen Fällen reagiert das Gehirn am empfindlichsten auf den Sauerstoffmangel. Es tritt sofortige Bewusstlosigkeit ein. Dauert der Zustand länger als 3 Minuten an, dann drohen Veränderungen des Gehirns, die möglicherweise nicht mehr rückgängig zu machen sind.

Die Mitspieler von Christian Eriksen haben sofort reagiert und mit der Herzdruckmassage begonnen. Hierbei wird der Patient in Rückenlage gebracht und das mittlere Drittel des Brustbeins regelmäßig mit einer Frequenz von 100-120/min ca 5 cm eingedrückt. Das Zusammendrücken des Brustkorbs führt dann zu einer Durchblutung der lebenswichtigen Organe. Der Restsauerstoff im Blut reicht dafür erst mal aus. Im Idealfall sollte nach 30 Herzmassagen 2 Mal über den Mund beatmet werden. Wenn du nicht beatmen kannst, dann mach die Herzdruckmassage einfach weiter, bis Hilfe kommt.

Patient und Retter während der Herzdruckmassage 100-120/min

Die Herzdruckmassage ist einfach durchzuführen und du kannst dabei nichts falsch machen. Dein größter Erfolg ist deine sofortige Hilfe! Nutze deine Chance!

In dem folgenden Video siehst du, wie. einfach das ist.

Die Prüfung, ob ein Herzkreislaufstillstand vorliegt oder nicht geht schnell:

  1. Patient sofort in Rückenlage und nicht in stabile Seitenlage!!
  2. Ist der Mensch erweckbar? ja – kein Herzkreislaufstillstand
    wenn nein dann
  3. Atmet er ? ja – kein Herzkreislaufstillstand
    wenn nein
  4. dann Herzkreislaufstillstand
  5. dann 112 informieren: wichtig Ortsangabe !!
  6. Herzdruckmassage beginnen 100/min
  7. wenn du Mund zu Mund Beatmung kannst, dann nach 30 Herzdruckmassagen 2 mal beatmen. Wenn du es nicht kannst, ununterbrochen weiter Herzdruckmassage durchführen bis die Nitfallrettung kommt. Eventuell kannst du andere Passanten um Hilfe bitten. Niemals die Herzdruckmassage unterbrechen außer für die kurze Beatmung.

Du kannst Leben retten! Es gibt nichts schöneres, als Lebenszeit zu schenken!

Wenn ein Laiendefibrillator vorhanden ist, dann lass ihn von einer anderen Person holen! Niemals die Herzdruckmassage unterbrechen!

Ist der Defibrillator verfügbar, lass ihn einschalten und fahr unverändert mit der Herzdruckmassage fort. Ein anderer Helfer führt dann genau das aus, was das Gerät ihm nach dem Einschalten sagt. Dein Helfer klebt die Elektroden auf den Brustkorb und das Gerät beginnt nach Bestätigung mit der Diagnostik. Es sagt dir genau, wann du mit der Herzdruckmmassage aufhören sollst, und wann du kurz den Patienten nicht berühren sollst. Bei Kammerflimmern wird das Geräte einen Stromstoß in den Patienten geben, mit dem die Herzmuskelzellen wieder synchronisiert werden. Nach dem Stromstoß setzt du die Herzdruckmassage fort und wartest auf die Ansage des Defibrollators. Im besten Fall beginnt der Patient wieder mit der Atmung und er wird sich gegen die Herzdruckmassage wehren.

Das Gerät sagt die immer genau, was du tin musst. Du kannst hier nichts falsch machen!

Immer wieder: der größter Erfolg ist deine sofortige Hilfe!

Das Gefühl, alles für den Patienten getan zu haben, ist unbeschreiblich und vermittelt dir ein Erfolgsgefühl, das du so schnell nicht vergessen wirst.

Wenn dir die Folge gefallen hat, dann kannst du mir eine Freude machen, wenn du bei Apple Podacast eine positive Bewertung hinterlässt! Vielen Dank auch der Firma mesdot für die Bearbeitung!

Bei den folgenden Organisationen findest du sicher eine Möglichkeit, praktische Übungen unter Anleitung durchzuführen:

https://www.johanniter.de/johanniter-unfall-hilfe/

https://www.malteser.de

https://www.asb.de

Aufforderungen zu Corona Impfungen auf diesen Seiten entsprechen nicht meiner Intention! Hier solltest du auf dein Bauchgefühl hören! Denn andere Parameter für die Entscheidung hat die Wissenschaft leider zur Zeit nicht!