Sally up Sally down

oder runter vom Sofa!

Heute möchte ich dich mal zu etwas mehr Bewegung auffordern! Denn du hast inzwischen gehört, dass dein Blutdruck von der Weite deiner Gefäßen bestimmt wird: je weiter sie werden, desto niedriger ist dein Blutdruck!

Wie kannst du deine Gefäße erweitern? Na in dem du ihnen Aufgaben gibst, nämlich durch muskuläres Training.

Dazu habe ich dir heute eine Übung mitgebracht, die ich zum Beispiel jeden Morgen vor dem Zähneputzen mache:

Sally up Sally down:

In diesem Video siehst du, wie sie funktioniert:

bei sally up stehst du grade, bei sally down gehst du in die Knie aber nur so weit, wie du dich wohl fühlst. Es dürfen deine Kniegelenke nicht schmerzen!

Die Knie dürfen nicht über die Fußspitzen hinausragen!

Und noch ein Tip: bei sally down atmest du aus und bei sally up atmest du ein!

Fang erste mit einer Strophe an und steigere das langsam! Du wirst merken, dass du nach einigen Wochen, das Lied locker durchhälst und sogar zwei oder drei Mal machen kannst. Bei den ersten Mahlen schmerzen deine Oberschenkel.

Als ich das begonnen habe, habe ich nie geglaubt, dass ich das jemals schaffe. Jetzt kann ich es locker 3-4 Mal durchhalten.

Also ran an die Übung. Mach sie täglich! Starte dein Handy morgens zu erst mit em Video. Oder du findest die Musik auch auf Spotify.

Es gibt natürlich auch andere Videos auf der selben Grundlage:

oder hier mit den Studenten der Bounrmouth Universität!

Tanzen für dich und deinen Blutdruck

Runter von der Couch und runter mit dem Blutdruck!

Bewegung ist einer der wichtigsten Maßnahmen, mit der du deinen Blutdruck verbessern kannst. Die gesteigerte Muskeldurchblutung lässt die Gefäße entspannen und damit sinkt dein Blutdruck viel effektiver als mit einem einzelne Medikament!

Nur die Bewegung und das Medikament haben eins gemeinsam:
sie müssen regelmäßig ausgeübt beziehungsweise eingenommen werden!

Und genauso wie Tabletten hat auch die regelmäßige Bewegung Nebenwirkungen!
– du fühlst dich besser!
– du bist beweglicher!
– viele Dinge fallen dir leichter!
– du bekommst mehr Lebensfreude!
– du bekommst mehr Kontakte je nach Sportart!

Aber du brauchst keine Chemie zu dir zu nehmen!

Hier ist Tanzen eine fantastische Bewegungsart! Die Musik nimmt dich mit, Erleichterung dir die Bewegung und schafft dir ein Gemeinschaftsgefühl! Wissenschaftlich belegt ist, dass Tanzen die Sportart ist, die am besten der Demenz vorbeugen kann.

Über Clubhouse bin ich auf die Seite von Mona-Laura Kertscher gestoßen. Sie kann dich von der Couch auf das Tanzbein bewegen, Mona-Laura ist Tanzlehrerin und berichtet dir in diesem Podcastinterview über ihre Erfahrungen! Sie hat eine umfangreiche Ausbildung aus vielen Bereichen des Sports und der Bewegungstherapie absolviert! Du kannst sie über ihre Webseite und ihr online Angebot auch während des aktuellen Lockdowns erreichen und von ihrem Wissen profitieren.

Mona-Laura Kertscher
ADTV Tanzschule Dance&Dream
Neusser Weg 92
40474 Düsseldorf
TEL.: 0152 376 931 49
Email: info@tanzschule-danceanddream.de
Webseite: www.tanzschule-danceanddream.de

Wenn dir die Folge gefallen hat, dann kannst du mir eine Freude machen, wenn du bei Apple Podacast eine positive Bewertung hinterlässt! Vielen Dank auch der Firma mesdot für die Bearbeitung!

Bluthochdruck – wie halte ich durch?

Nein, das halte ich nicht durch! Da kenne ich mich! Nach 14 Tagen ist alles wieder beim alten!

Gewicht abnehmen, Sport treiben und noch auf viele Dinge verzichten! Das kann doch kein Mensch!

Sandra Schneider erfahrene MFA und Diabetes Assistentin berichtet Dir ihre Erfahrungen und ihre Tips und Kniffs! Da ist sicher auch etwas dabei, das dich bei der Stange hält! Freu dich drauf!

Sandra Schneider kenne ich seit ihrer Ausbildung! Sie kneift gern mal ein Auge zu, auch dann, wenn deine Disziplin mal nachlässt! Auch bei sich selbst!

Diabetes Beraterin, MFA
Sandra Schneider, MFA

Wenn dir die Folge gefallen hat, dann kannst du mir eine Freude machen, wenn du bei Apple Podacast eine positive Bewertung hinterlässt! Vielen Dank auch der Firma mesdot für die Besrbeitung!

Bluthochdruck und Bewegung

Wieviel Blutdrucksenkung kannst du bei 20 min täglichen Spazierengehens innerhalb von 6 Wochen erwarten?

Warum gelingt es den meisten Menschen nicht?

In diesem Podcast Interview stelle ich euch Ramón Schumann vor:

Heilpraktiker für Physiotherapie und Physiotherapeut!

Er entwickelt für dich ein begleitetes Übungsprogramm!

Hier wirst du richtig bei der Stange gehalten!

Sei gespannt!

Ramón wird euch begeistern!

Ramón Schumann
Motto:    
Trenne dich nie von deinen Illusionen und Träumen! Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren, aber aufgehört haben zu leben! (Mark Twain)
Email: r.schumann@physio-schumann.de
Bobinger Str. 54
86199 Augsburg
Tel.: 0821 99419
www.physio-schumann.de

Und wie schon bei den vorigen Folgen: wenn du Fragen hast, kannst du sie mir über die E-Mail-Adresse info(at)runtermitdemblutdruck.de stellen! Ich freu mich drauf und viel Spaß beim Hören!

Wenn dir die Folge gefallen hat, dann kannst du mir eine Freude machen, wenn du bei Apple Podacast eine positive Bewertung hinterlässt! Vielen Dank auch der Firma mesdot für die Besrbeitung!