Nebenwirkungen, die ich mir wünsche!

Frag deinen Arzt oder Apotheker oder ?

Möchtest du auch, dass deine Kleider oder deine Jeans von früher wieder passen?

Möchtest du dich beweglicher und leichter fühlen?

Was haben diese beiden Wünsche und Ziele gemeinsam?

Sie sind erwünschte Nebenwirkungen deiner konservativen Blutdrucktherapie durch Gewichtsabnahme und regelmäßiger sportlicher Betätigung!

Du siehst: es gibt auch erwünschte Nebenwirkungen.

Eine Nebenwirkung ist eine neben der beabsichtigten Hauptwirkung eines Arzneimittels auftretende Wirkung. 

Im Gegensatz dazu wird der Begriff unerwünschte Arzneimittel- oder Therapiewirkung verwendet.

Bewegung und Gewichtsabnahme haben auch unerwünschte Nebenwirkungen. Denn der Weg dahin ist nur dann erfolgreich, wenn du deine dir lieben Gewohnheiten veränderst.

Um dein Gewicht zu reduzieren änderst du deine Ernährung. Um beweglicher zu werden, wirst du dich mehr bewegen. Du gehst runter von der Couch und du legst einen Teil des Weges zu deiner Arbeit zu Fuß oder mit dem Rad zurück.

Du kannst nicht erwarten, dass sich in deinem Leben etwas ändert, wenn du nichts änderst!

Die Erfordernis zur Änderung deiner lieben Gewohnheiten sind die unerwünschten Wirkungen deiner konservativen Blutdrucktherapie.

Viele Untersuchungen belegen auch inzwischen, dass selbst Medikamente erwünschte Nebenwirkungen haben:

ACE Hemmer und AT1 Rezeptorblocker verbessern die Funktion des Gehirns. Sie können offensichtlich die Blut-Hirn Schranke passieren.

Unter ihnen bildet sich die Verdickung des Herzmuskels zurück. Sie schützen die Gefäße vor chronisch entzündlichen Veränderungen. um nur einige Nebenwirkungen zu nennen, die du dir sicher auch wünschst.

Wenn dir die Folge gefallen hat, dann kannst du mir eine Freude machen, wenn du bei Apple Podacast eine positive Bewertung hinterlässt! Vielen Dank auch der Firma mesdot für die Bearbeitung!

Was senkt deinen Bluthochdruck?

Alles ist richtig, wenn es dir hilft!

Vier Ziele sollte deine Blutdrucktherapie haben:

  1. Dein Blutdruck sollte in den Normbereich sinken!
  2. Die Blutdrucktherapie sollte deine Prognose verbessern!
  3. Die Therapie sollte nicht schaden!
  4. Die Nebenwirkungen sollten nicht vorhanden sein oder so gering sein, dass sie im Verhältnis zu der Wirkung akzeptabel sind.

Natürlich sollte dein Blutdruck sinken. Aber wir wissen von vielen Therapien auch, dass sie zwar effektiv sind, ihnen aber die Wirksamkeit fehlt. Die Wirksamkeit setzt den Effekt der Blutdrucksenkung voraus. Sie fordert aber auch die Verbesserung der Prognose. Sie erfüllt also Punkt eins und zwei!

Die Therapie sollte aber auch keinesfalls schaden. Und die Nebenwirkungen sollten am liebsten gar nicht vorhanden sein. Wenn Nebenwirkungen dennoch auftreten, sollten Sie so gering sein, dass sie im Verhältnis zu der erwartenden Wirkung des Pharmakons oder der Maßnahme akzeptabel gering sind.

In dieser Podcastfolge überprüfe ich mit dir gemeinsam, inwieweit die unterschiedlichen Therapien den oben genannten Punkten entsprechen.

Du wirst feststellen, dass dir viele Möglichkeiten zur Verfügung stehen, um deinen Blutdruck erfolgreich zu kontrollieren. Nur leider gibt es keine Maßnahme oder kein Medikament, dass nicht irgendeine Nebenwirkung hat.

Am Ende gilt folgende wichtige Feststellung:

Wenn du in deinem Leben nichts änderst, kannst du nicht erwarten, dass sich etwas in deinem Leben ändert!

Viel Spaß beim Hören!

Wenn dir die Folge gefallen hat, dann kannst du mir eine Freude machen, wenn du bei Apple Podacast eine positive Bewertung hinterlässt! Vielen Dank auch der Firma mesdot für die Bearbeitung!